Probleme in der Schule

„Lehrer sind liebe Menschen, die uns mit Ausdauer helfen, Probleme zu beseitigen, die wir ohne sie überhaupt nicht hätten.“ Dieser Satz steht auf einer Postkarte, die meine Großmutter mir schickte als ich noch zur Schule ging. Auf die Rückseite schrieb sie „bitte nicht zu wörtlich nehmen“. Aber warum eigentlich nicht wörtlich nehmen? Denn genau so […]

Zwischen Freiheit und Schulpflicht – Steine auf dem Weg

Zwei unterschiedliche Wege im Bildungssystem gehen zu müssen, birgt Stolpersteine. Diese Stolpersteine äußern sich meist in Worten, die mich ins Wanken bringen, wenn ich gerade glaube fest zu stehen. „Du kannst den Lehrern doch nicht sagen, dass du Schule nicht gut findest. Dann wirst du auch keinen guten Abschluss machen.“ Was immer ich dagegen sage, […]

Ziele in der Erziehung

Dieses Zitat von Laotse bringt es aus meiner Sicht genau auf den Punkt. Nur wer sein Ziel kennt, kann dieses auch erreichen. Doch sind Ziele auch in der Erziehung sinnvoll? Aus meiner Sicht sind sie sogar notwendig!!! Ziele haben oftmals etwas Belastendes an sich, viele kennen Ziele hauptsächlich aus der Schule und von ihrem Arbeitsplatz. […]

Zwischen Freiheit und Schulpflicht – Teil 2

Durch meinen Weg im Regelschulsystem, bei der Ausbildung, fühle ich mich manchmal „anders“. Ich meine nicht das „Anders“, was wir alle sind. Es fühlt sich dann an, wie das negativ besetzte „Gesellschafts-Anders“. So, als würde man nicht auch Mensch, sondern etwas Eigenartiges sein. Dieses Gefühl ist an manchen Tagen da und es lastet schwer. In […]

Zwischen Freiheit und Schulpflicht (Teil 1)

Absolutes Achterbahnchaos. Ich liebe meine Arbeit als Erzieherin, denn sie ist Teil meiner Berufung. An unserer Freien Schule kann ich leben und gestalten, wachsen und lernen. Ich kann dort ich sein, und mich jeden Tag neu erfinden. Gemeinsam mit all den wunderbaren Menschen dort – klein und groß – lebe ich die Freiheit.  Drei Tage […]

Über Glück und Lernen

Wenn ich an meine Schulzeit denke, dann würde Glück und Lernen ein Widerspruch in sich sein. Lernen war für mich lange Zeit etwas, das sich ausschließlich auf Sachen bezog, die ich in der Schule vorgegeben bekam und nichts, was frei zu entscheiden war. Ich konnte Glück nicht mit Lernen in Verbindung oder gar in Einklang […]

Student hat Angst

Wenn nur die 1* zählt. Oder: Von der Angst zu versagen

Mein Aufwachsen beschreibe ich immer gerne als „Astrid-Lindgren-Kindheit“. Ich bin in einem klitzekleinen Dörfchen inmitten ländlicher Idylle groß geworden. Meine Tage waren geprägt von Toben und Tollen in Wäldern, auf Spielplätzen und in den großzügig angelegten Gärten unserer Familien. Zu dieser Astrid-Lindgren-Kindheit trugen aber auch meine Eltern eine recht ansehnliche Portion bei. Obwohl ich mich […]